Ehrungen Posaunenchor

Alljährlich am 1. Advent wird der Gottesdienst unter der Mitwirkung des Posaunenchors abgehalten.

In diesem Rahmen erfolgte auch die Ehrung zweier Bläser. Die stellvertretenden Obfrau Karin Ruckser bedankte sich bei beiden für den Einsatz zum Lobe Gottes. Frau Pfarrerin Laux betonte in ihrer kleinen Ansprache, dass der Posaunenchor das Gemeindeleben sehr bereichere und sowohl bei Festgottesdiensten als auch bei traurigen Anlässen für die richtige Begleitung sorgt.

Für 40 Jahre aktiven Bläserdienst wurde Martin Höhenberger geehrt. Er erhielt eine Urkunde und die silberne Bläsernadel. Reinhold Meyer konnte für 25 Jahre geehrt werden. Nach mehrjähriger Pause hat er seit einigen Jahren wieder begonnen die 2. Stimme zu unterstützen. Er ist ein Vorbild für alle, die in den letzten Jahren ein Instrument erlernt haben und derzeit nicht aktiv spielen. Auch er erhielt eine Urkunde und das goldene Bläserabzeichen.

 

Frau Ruckser wünschte den ganzen Chor noch ein langes Fortbestehen.

Hubertusmesse

 
 

Sonntagspilgern

Am Sonntag den 27.09.2015 war der Ausgangspunkt für das Sonntagspilgern auf dem Jakobsweg die Kirche in Binzwangen. Frau Pfarrerin Ruth Laux begann die Wanderung mit einer kleinen Andacht in der Kirche. Über 30 Pilger beteiligten sich dann bei der Wanderung. An verschiedenen Stellen wurde kurz inne gehalten und es wurden besinnliche Worte gesprochen. Während des Laufens wurden die Teilnehmer auch aufgefordert für ca. 2km Stille walten zu lassen. Auf einen weiteren Abschnitt wurden sie angehalten, sich mit den Nachbarn über die persönlichen Wünsche und Ziele auszutauschen. In Windelsbach endete die Pilgerwanderung in der schon mit einem schönen Erntedankschmuck verzierten Kirche. Frau Pfarrerin Beate Wirsching segnete die Teilnehmer zum Abschluss. Das leibliche Wohl konnte dann noch im Gemeindehaus gestärkt werden. Dort wartete auf die Pilger Kaffee und Kuchen und ein kleiner Imbiss. 

Jakobsweg

 

Serenade des Bezirksposaunenchors in Binzwangen

Am Freitag den 05.Juni fand die Abendserenade des Bezirksposaunenchors in Binzwangen statt. Der Obmann des Binzwanger Posaunenchors, Klaus Hanek, begrüßte die Bläser, den Gesangverein Stettberg-Cadolzhofen unter der Leitung von Herbert Knäulein und die zahlreichen Zuhörer, darunter auch Bürgermeister Wilhelm Kieslinger, der auch ein Grußwort sprach.

Auf dem Platz vor der Kirche fanden sich mehr als 60 Bläser zu diesem Konzert ein. Der neue Bezirkschorleiter Martin Reiner freute sich über die rege Teilnahme, es war sein erster öffentlicher Auftritt in dieser Funktion. Es wurden zahlreiche bekannte Volkslieder aber auch Interpretationen zu Chorälen und andere Spielstücke dar geboten. Die einzelnen Blöcke wurden von Frau Pfarrerin Laux moderiert. Der Gesangverein Stettberg-Cadolzhofen sang zwischen den einzelnen Blöcken insgesamt vier Lieder und sorgte so für eine kleine Erholungspause der Bläser. Das Konzert schloss Pfarrerin Laux mit einem Segen und einem gemeinsamen Vaterunser. Der Bläsergruß mit den Instrumenten durfte natürlich auch nicht fehlen.

Nachdem Konzert konnten sich die Bläser und Zuschauer noch bei Getränken und Leberkässemmeln stärken und den schönen Abend genießen.

Die vielen Bläser und Zuschauer waren wieder ein schönes Zeichen, wie die Musik die Menschen verbindet.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkende, besonders an alle, die für das leibliche Wohl gesorgt und beim Auf- und Abbau mitgeholfen haben.

Der Posaunenchor Binzwangen bedankt sich bei allen Bläsern und Besuchern.

Konfirmation in Binzwangen

Am Hirtensonntag den 19.April wurde in Binzwangen die Konfirmation gefeiert. Unter den feierlichen Klängen der Orgel und des Posaunenchors wurden konfirmiert

 

Florian Burger, Binzwangen

Vivienne Ehrlinger, Stettberg

Christian Häßlein, Colmberg

Sabrina Käser, Oberhegenau

John-Pascal Miehe, Cadolzhofen

Nick Tschirne, Unterfelden

Tatjana Tschirne, Colmberg

Svenja Zahn, Oberhegenau

 
 

Ehrung für 20 Jahe Chorleitung

Beim Ostergottesdienst wurde Hans Wick für seinen Einsatz als Dirigent mir einer Urkunde vom Posaunenchorverband geehrt. Vor 20 Jahren dirigierte er beim Ostergottesdienst den Chor zum ersten mal. Die Urkunde wurde durch den Obmann Klaus Hanek überreicht. Er lobte Hans Wick für seinen unermüdlichen Einsatz und das gute Klima, dass er im Chor verbreitet. Frau Pfarrerin Laux bedanke sich im Namen der Kirchengemeinde für die geleistete Arbeit und die damit verbunden Bereicherung der Gottesdienste. Obwohl Herr Wick schon vor einigen Jahren seinen Rücktritt als Dirigent ankündigte, hat er noch nicht aufgegeben. Trotz intensiver Bemühungen konnte bis jetzt noch kein Nachfolger gefunden werden.