Aktuelles von der Kirchenrenovierung in Gastenfelden

Tja, über 250 Jahre auf dem Buckel - das hinterlässt schon Spuren. Deswegen war es dringend notwendig, die Schäden zu beseitigen. Wir sind dankbar, dass wir so tolle Architekten haben, mit denen es sich hervorragend zusammenarbeiten lässt.

Die Risse in den Wänden sind immer breiter geworden. Diese wurden inzwischen verpresst. Da die Vermutung bestand, die Risse würden vom Dach herkommen, wurde auch das Dach begutachtet. Dabei stellte sich heraus, dass tragende Balken und Dachsparren völlig vermorscht waren und dringendst zu ersetzen waren. Dieses ist inzwischen geschehen. Fehlerhafte Ziegel wurden gleich mit ausgetauscht und die Dachrinnen erneuert. Auch das Ochsenauge (Wissen Sie, was das ist?) bekam seine Sanierung. So wären wir bis auf den Neuanstrich mit der Außensanierung fertig. Dieser hätte noch in diesem Jahr stattfinden sollen.

Leider kam einiges Unerwartetes und Kostensteigerndes zutage:

  • - Der Kamin für die Heizung war völlig desolat und kann nicht mehr benutzt werden. So durften wir mit Sondergenehmigung - aber befristet! - einen Stahlrohrkamin außen aufstellen.
  • - Beim Sanieren des Sockels im Turm stellte sich heraus, dass einige Steine innen hohl waren. Diese mussten ersetzt werden.
  • - Die Gewänder der Fenster auf der Nordseite sind malade und müssen voraussichtlich ersetzt werden.
  • - Der Turm schien außer Anstrich und Sockelsanierung in Ordnung. Nun stellte sich heraus, dass die Grante auf dem Turmdach kaputt sind. So gilt es, das Gerüst dort weiter hoch zu ziehen und auch diese Mängel anzugehen.

Es geht vorwärts - auch wenn es manchmal nicht so aussieht - und kostet weiter Nerven, Geld und Kraft!

Im Laufe des nächsten Jahres wollen wir dann auch an das "Chaos" im Inneren gehen. Besonders die Decke und die Empore machen uns große Sorgen. Aber miteinander stemmen wir auch das und freuen uns auf eine runderneuerte St. Maria-Magdalena und die Gottesdienste in ihr.

DANKE für alle Hilfe und alle Spenden, ohne die es nicht zu schaffen wäre.

Silberne Konfirmation in Buch am Wald

ELJ-Fest in Schönbronn

Für das jährliche ELJ-Fest - wieder in der Halle in Schönbronn - wurde am Sonntag ein Festgottesdienst von Pfr. Horndasch zusammen mit der ELJ gefeiert. Es wurde das Thema "Toleranz" mit Anspiel, Predigt und passenden Liedern behandelt.

Am Nachmittag fand das "Spiel ohne Grenzen" in und um Schönbronn statt. Ingesamt 21 Gruppen stellten sich den 10 interessanten Aufgaben. Geschicklichkeit, Denkvermögen aber auch Kraft und keine Scheu vor Wasser oder Dreck waren gefragt. Die Siegerehrung am Abend erfolgte duch die ELJ. Der "Altbau" siegte mal wieder.

Insgesamt ein sehr gelungenes Fest der ELJ.

Liedandacht in Fränkischen Dorfkirchen

Im Rahmen der Reihe "Liedandachten in Fränkischen Dorfkirchen" war am Sonntag das A capella Vokalensemble LADIES S'FIIRST in der Kirche in Buch am Wald zu Gast. Die 3 Ladies Tanja Nähr, Katja Mathieu und Karin Grüner sangen sehr ausdrucksstark fröhliche und christliche Lieder aus Amerika, Afrika und dem hohen Norden. Pfarrer Horndasch predigte eine Auslegung zum Lied "Kommt herbei, singt dem Herrn". Die Bucher Kirche war sehr gut besucht.

Eine weitere Liedandacht findet am Sonntag, 21.07.13 um 20 Uhr in der Kirche in Neunkirchen statt. Mit dabei sind Marianne Dreßler (Sologesang), Helge Dreßler (Violine) und Stefanie Naser (Orgel). Die Predigt hält Pfr. Repky. Herzliche Einladung hierzu!

 

Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden

Die Konfirmanden aus Buch am Wald und Gastenfelden gestalteten den Gottesdienst am Sonntag Judika mit aus. Es wurde das Thema "Frieden" behandelt. Zu einem Anspiel und verschiedenen Auslegungen spielte auch eine kleine Band. Die Konfirmation in Gastenfelden findet am 7. April und die Konfirmation in Buch am Wald am 21. April statt.

Theater der ELJ Gastenfelden

Weltgebetstag der Frauen aus Frankreich

Der diesjährige Weltgebetstag der Frauen kam diesmal aus Frankreich. Das Team in Buch am Wald gestaltete den Gottesdienst. Im Anschluss gab es in der Kirche wieder köstliche Leckereien bei guten Gesprächen.

Theater der ELJ Gastenfelden

Die evangelische Landjugend Gastenfelden probt wieder fleißig für ihre Theateraufführungen des Stückes "Die rebellischen Weiber".

Die Aufführungen finden statt am

- Samstag, 2.3.13, 20 Uhr, Gasthaus Planner Buch am Wald

- Sonntag, 3.3.13, 20 Uhr, Gasthaus Planner Buch am Wald

- Samstag, 9.3.13, 20 Uhr, Hofgut Schönbronn

- Sonntag, 10.3.13, 20 Uhr, Hofgut Schönbronn

Einlass jeweils bereits um 18.45 Uhr

Sondervorstellung für Senioren und Kinder am

- Sonntag, 3.3.13, 14.30 Uhr, Gasthaus Planner in Buch am Wald

Belohnen Sie den Fleiß und die Arbeit der ELJ mit Ihrem Besuch.

Eintritt jeweils 5 Euro, mit ELJ-Ausweis 4 Euro, Kinder (bis zur Konfirmation) frei. Die ELJ freut sich über rege Teilnahme.

Weitere Informationen auch auf Facebook unter http://www.facebook.com/events/155427941281177/?ref=14#!/events/155427941281177/