Kunstausstellung – Bibel im Bild

 

Informationen zur Ausstellung...

Tradition und Moderne: Eine Begegnung

Lutherjahr 2017 Bild und Bibel
Kunstausstellung der Malgruppen von Ekkehardt Hofmann

ERÖFFNUNG:

Do 23. Juli 2015, 20 Uhr, im Lutherhaus Leutershausen

ÖFFNUNGSZEITEN:

Fr / Sa 24./25. Juli 2015, 15 bis 19 Uhr
So 26. Juli 2015, 10:30 bis 19 Uhr

Schon immer haben Menschen Texte, Geschichten oder Persönlichkeiten der Bibel künstlerisch dargestellt. Früher entstanden solche Bildwerke oft im offiziellen Auftrag der Kirche, wenn zum Beispiel ein Altarbild oder die Darstellung einer Heiligengestalt gebraucht wurden. Häufig sollten diese Werke zeigen, an was man glaubte oder zu glauben hatte.
Die Kunst der Moderne hat sich davon weitgehendst befreit. Das religiöse Gefühl, die spirituelle Erfahrung oder die persönliche Sicht des Einzelnen stehen seitdem im Vordergrund. Den Traditionen kirchlicher »Dogmatik« gesellt sich so die persönliche Einstellung hinzu wie ein individueller Kommentar, eine ganz eigene Neuauslegung oder Ausrichtung. Darin finden Tradition und Moderne zueinander. Es entsteht ein lebendiger Dialog zwischen Vergangenheit und Gegenwart, in dem die alten biblischen Texte auf überraschende Weise neu zu sprechen beginnen.
Aber auch jenseits der unmittelbaren, künstlerischen Beschäftigung mit biblischen Texten sind scheinbar ganz »säkulare« Werke der Gegenwartskunst häufig spirituell hoch aufgeladen und lassen eine intensive Auseinandersetzung mit den großen Sinnfragen erkennen: Wer bin ich? Woher komme ich? Wohin gehe ich? Was hält die Welt zusammen?

Auch als die Kirchengemeinde St. Peter in Leutershausen Künstlerinnen und Künstler einlud, für eine Ausstellung im Lutherhaus biblische Bildwerke zu schaffen, gab es keine »dogmatischen« Vorgaben, sondern allenfalls einige wenige geistliche Impulse. Der Künstler Ekkehardt Hofmann leitete den damit in Gang gebrachten Prozess der Bildgestaltung in seinem Leutershäuser Atelier an und übernahm zugleich die Aufgabe des Kurators für die Realisierung der Ausstellung.
Das Spektrum der Themen reichte vom Alten bis zum Neuen Testament, von der Übergabe der Gebote an Moses, Darstellungen des »Guten Hirten« oder Engeln als Gottesboten bis hin zu abstrakten Symbolbildern.
Was bei einem solchen Prozess immer geschieht, ereignete sich auch hier:
Jede künstlerische Beschäftigung mit biblischen Texten und Themen führt zu immer neuen und oft recht unterschiedlichen Erkenntnissen und Einsichten darüber, worin Sinn und Aussage der biblischen Botschaft bestehen mögen.
Die in den Bildern sichtbar werdenden Ansätze von Lebensdeutung regen schließlich auch den Betrachter dazu an, die Botschaften der biblischen Bilder wie auch der Bibel selbst für das eigene Leben zu meditieren. Ein kleiner Ausstellungskatalog illustriert die perspektivische Weite der Werke.

Text und Bilder:
© Kirchengemeinde St. Peter, Leutershausen / Pfr. Dr. Rainer Schulz

Katalog zur Ausstellung: 4,50 €
in der Ausstellung oder im Pfarramt Leutershausen, Badgasse 2