März 2014

Februar 2014

Lutherhaus am Ende 2013

Zum Ende des Jahres 2013 ist das Lutherhaus leider immer noch nicht ganz fertig. Die Arbeiten schreiten jedoch sichtbar voran. 2014 soll das Jahr der Wiedereinweihung werden.

Lutherhaus: KV besucht Baustelle

Der Kirchenvorstand besuchte am 19. Oktober die Baustelle des Lutherhauses. Dort geht es gut voran. Jetzt sind zur Freude aller auch die Fenster eingebaut! Saal und Anbau hinterließen einen starken Eindruck davon, wie es in nun immer näher rückender Zeit werden und aussehen wird.

Sommer 2013

Bilder vom Baufortschritt im Sommer 2013.

Juli 2013

Kabel, Leitungen, Anschlüsse, letzte Dacharbeiten, Böden, Putz, Fenster - es wird weiter kräftig gearbeitet...

Obergeschossdecke und Erdgeschoss

Bilder aus dem Obergeschoss des Anbaus und vom Erdgeschoss...

Erdgeschossdecke

Ein Blick in die neu entstehenden Räume des Lutherhauses.

Bodenplatte des Neubaus betoniert

In dieser Woche wurde die Bodenplatte des neuen Anbaus betoniert. Nächste Woche am 25.4. um 15:30 Uhr wird es eine Grundsteinlegung geben. Herzliche Einladung!

Dachreparaturen

Wie man sieht: Das Dach hat dringende Ausbesserungen leider nötig!

Zwischendecke entfernt

Inzwischen ist die Zwischendecke vollständig entfernt und man bekommt eine Ahnung, wie der Raum in Zukunft aussehen könnte.

Fenster zum Park

Jetzt entstehen die Fenster und Türen zum Park...

Innenarbeiten schreiten voran

Bagger verschafft sich Zutritt

Die letzten statischen Fragen sind geklärt, so dass sich der Minibagger endlich Zutritt verschaffen kann. Ziel ist es, in den nächsten Wochen die notwendigen Abrissmassnahmen im Altgebäude durchzuführen.

Lutherhaus-Nebenräume abgerissen

Trotz starken Schneefalls am Morgen, wurde heute der Nebenbau des Lutherhauses planmässig abgerissen. Die Vorbereitungen für die Winterbaustelle im Inneren laufen...

Treppenturm und Nebengebäude abgetrennt

Für den Abriss vorbereitet ist der Treppenturm und WC- und Küchenanbau des Lutherhauses. Das Dach ist schon wieder geschlossen, damit der Schnee draußen bleibt.

Jetzt kann der Abbruch erfolgen...

Baubeginn

Lutherhaus: Eingerüstet für den Abriss des Anbaus.

Die Baubeginnsanzeige ist nun auch schon seit über einer Woche unterschrieben und auf dem Weg. Inzwischen hat der KV mit etlichen Ehrenamtlichen zusammen das Lutherhaus ausgeräumt und so vorbereitet, dass die Abbruch- und Umbauarbeiten beginnen können.

Während wir eingeschneit werden, steht schon einmal das Gerüst. Es wird gebraucht, damit der Treppenturm vom bestehenden Lutherhausdach abgetrennt wird. Danach - wenn es das Wetter erlaubt - folgt der Abriss des Anbaus.

Baugenehmigung erteilt

Endlich! Nach zwei Jahren ist es soweit. Die Baugenehmigung ist erteilt.

Zuschussanträge gestellt

Aufgrund der veränderten Baukosten konnten jetzt endlich auch die Zuschussanträge gestellt werden.

- Nach verschiedenen Nachverhandlungen haben wir die letzten Zuschusszusagen Ende Juni erhalten!

Vergabeausschuss genehmigt höhere Baukosten

Noch warten wir auf den entsprechenden Brief aus München. Jedoch wissen wir bereits von vertraulicher Quelle aus dem Vergabeausschuss, dass wir nun endlich die Zusage haben, das Lutherhaus auch mit höheren (225.000,- Euro mehr) Baukosten umbauen zu dürfen.

Erfreulich immerhin, die Landeskirche wird sich an den Mehrkosten beteiligen.

Amt für Denkmalpflege

Aus der erneuten Begehung ergeben sich folgende, meist positive Gesichtspunkte:

- Da sich im ganzen Innenraum keine historischen Putze und Fassungen haben finden lassen, waren zum Umgang mit den Putzflächen usw. keine denkmalpflegerischen Hinweise und Empfehlungen notwendig.

- Mit der zimmermannsmäßigen Instandsetzung des Dachwerks besteht Einverständnis.

- Die gewünschte bessere Anbindung des Außenbereichs zum Innenraum über das Verlängern der Ostfenster leuchtet ein.

- Im Bezug auf die straßenseitige Südfassade vertraten sowohl die Untere Denkmalschutzbehörde als auch das BLfD die Auffassung, dass diese möglichst unverändert zu erhalten sei. So bleibt der Umbau der ehem. Kirche in den 1920/30 ablesbar und die Leutershauser Bürger behalten die Ansicht des ihnen vertrauten Luther-Hauses.

- Die Obergeschossfenster der Südfassade sollten dementsprechend wie im Bestand erhalten bleiben. Nicht mehr benötigte Fassadenöffnungen (z. B. das Hauptportal) könnten unter Erhalt der Sandsteingewände (wg. Ablesbarkeit der Fassadengestaltung) vermauert werden.

Arbeitseinsatz

Bei einem Arbeitseinsatz der Männer und der Jugendlichen wird ausgeräumt und abgebrochen...

Bauuntersuchungen

Die fälligen Untersuchungen der Wände des Lutherhauses wurden vorgenommen.

Als ein Ergebnis steht erst einmal fest: Wir können des Lutherhaus von jetzt an nicht mehr für Veranstaltungen nutzen.

Das Statikbüro kann aus den Untersuchungen die nötigen Rückschlüsse ziehen.

Untersuchung der Bodenplatte

Ein Bild von der Untersuchung der Bodenplatte des Lutherhauses...

Voruntersuchungen gestartet

Endlich möchte man meinen. Die Voruntersuchungen haben begonnen. Erste zaghafte Veränderungen sind wahrzunehmen. Die Humusschicht neben dem Lutherhaus ist abgeschoben. Schon gleich wird sichtbar: Es ist ein Friedhof und es wird Vorsicht brauchen.

Aber immerhin - endlich sind erste Schritte zu sehen.

Zuschussanträge

Wieder einmal hat sich der Baubeginn verschoben. Wichtige Zuschussanträge brauchen noch genaue Kostenberechnungen. Damit ist 2010 aber nicht mehr zu rechnen. Also verschiebt sich der Baubeginn ins nächste Jahr.

Bauantrag eingereicht!

Die nötigen Unterschriften sind eingeholt (herzlichen Dank an unsere Nachbarn!) und der Bauantrag wurde heute bei der Stadt Leutershausen eingereicht.

Eingabeplan - endlich!

Seit gestern ist er jetzt in Leutershausen: der Eingabeplan. Mit Ergänzungen und Unterschriften geht er auf den Weg.

Eingabeplan - neueste letzte(?) Änderungen

Da haben uns die Sommerferien noch einmal ganz drastische Verzögerungen gebracht. Jetzt scheint es aber endlich zu werden mit dem Eingabeplan.

Der neueste Vorschlag zur Lutherhausfassade auf der Straßenseite orientiert sich am Originalbild von 1910

Eingabeplan

Architekt Illig hat den Eingabeplan fast fertig.

Neuester Stand der Bestandspläne

Büro Domscheit sendet den letzten Stand der Bestandspläne an Architekt Illig in München.



Statisches Konzept für den Anbau fertig

Das statische Konzept für den Lutherhausanbau ist fertig und steht für den Eingabeplan zur Verfügung.


Telefonat mit Architekt Illig

Büro Domscheit: Telefonat mit Herrn Illig ... CAD-Daten Bestand erläutert ... Info über Gespräch mit Dieter Rührschneck.

Bestandspläne gemailt

Büro Domscheit: CAD-BESTANDSPLÄNE für Lutherhaus an Ing.-Büro Rührschneck + Habelt gemailt.

Lösungen für das statische Konzept erarbeitet...

Büro Domscheit: Antrag "Erteilung einer denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis" 2-fach an Bayer. Landesamt für Denkmalpflege, Dienststelle Nürnberg Herrn Nadler gesendet ...  Pläne von Herrn Illig in CAD-Programm konvertiert ... Besprechung mit Dieter Rührschneck ... Neubau für Vorstatik gemeinsam durchgesprochen ... Lösungen für das statische Konzept erarbeitet.

Klärung des statischen Konzeptes angestrebt

Büro Domscheit: Telefonat mit Bayer. Landesamt für Denkmalpflege, Dienststelle Nürnberg Herrn Nadler ... Telefonat mit Herrn Illig ... Vorstatik fehlt zur Erarbeitung der Eingabepläne ... Harald Domscheit vereinbart Termin mit Dieter Rührschneck um statisches Konzept zu klären.

Denkmalschutzrechtliche Erlaubnis

Büro Domscheit: Besprechung im Landratsamt mit Herrn Weber wegen "Erteilung einer denkmalschutzrechtlichen Erlaubnis"

Lutherhaus: Sanierung ist überfällig

Nicht gerade als Zierde der Gemeinde präsentiert sich das Lutherhaus. Gerüchteweise soll der Landesbischof bei seiner Visitation vor mehreren Jahren nach einem Besuch der Toilette gesagt haben, dass eine Sanierung dringend angeraten sei. 

Wir meinen: man muss nicht Landesbischof sein, um den Zustand des Hauses für dringend verbesserungsbedürftig zu halten.