Abschied von Pfarrerin Heimtraud Walz


Nach über 7 Jahren verlässt Pfarrerin Heimtraud Walz das Dekanat Leutershausen. Am 1. Februar 2009 trat sie ihren Dienst in den Kirchengemeinden Weißenkirchberg mit Aurach und Leutershausen an. Unter anderem betreute sie die Ortsteile Atzenhofen, Büchelberg, Erlbach, Röttenbach, Steinbächlein und Waizendorf. Auf Dekanatsebene begleitete sie Familienfreizeiten und war zuletzt für die Frauenarbeit auf Dekanatsebene zuständig.
Im vergangenen Jahr war sie in den Dekanatsausschuss nachgerückt und zur Konseniorin des Pfarrkapitels gewählt worden.

Pfarrer Walz hinterlässt ein geordnetes Pfarramt und hat verschiedene Bauprojekte gut betreut.
Ihr Herzensanliegen war die Arbeit mit Kindern, Konfirmanden und Familien. Als Seelsorgerin schenkte sie den Menschen Nähe. Gerade in Taufen, Trauungen und Beerdigungen ließ sie die Betroffenen etwas von der großen Wertschätzung spüren, die Gott ihnen entgegenbringt.
Es war ihr Grundanliegen, den Menschen die Augen dafür zu öffnen, dass Gott sie liebt und dass er an ihrem Leben teilhaben will.

Im Abschied der Gemeinde war ein großer Wehmut zu spüren.
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden sangen „ihrer“ Pfarrerin das Irische Segenslied „Möge die Straße…“ und freuen sich auf ein Wiedersehen zur Konfirmation 2017.

Heimtraud Walz übernimmt ab 1. November 2016 die 2. Pfarrstelle in Windsbach. Wir wünschen ihr Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg.


Dekanat
Veranstaltungen
Gemeinden
Kirchenmusik
Jugend
Glaube leben
Kontakt