St. Ursula

Alter: vermutlich 14 Jh. erbaut
Baustil: neugotisch, Innen im Stil der sechziger Jahre gestaltet
Besonderheiten: Turm vermutlich 14.Jh. Kirche in der heutigen Form 1874 erbaut. 1960 grundlegende Instandsetzung

Geschichte der Kirche

1394 "Jakob Styber" als "Pfarrer zu Kollemberg" genannt.
1529 wird Colmberg evangelisch
1588 wird Oberfelden nach Colmberg eingepfarrt
1627 Pest in Colmberg
1631 Plünderung Colmbergs durch die Truppen Tillys, evangelische Gottesdienste heimlich in der Burg
1641 Salzburger Emigranten
1658 Einwanderung aus dem Ländlein ob der Ems.
1812 Filialort Häslabronn mit Kurzendorf wird nach Colmberg eingepfarrt
1873 alte Kirchenschiff (südlich vom Turm) wird abgebrochen,
1874 wird neues Kirchenschiff erbaut.
17.4.1945: Colmberg wird von den anrückenden amerikanischen Panzern in Brand geschossen, 35 Häuser und 8 Scheunen brennen nieder.
4.12.1960: Wiedereinweihung der vollständig renovierten Kirche.
Neues Altarbild: Geschnitzes Relief "Abendmahl" von Heinz Heiber

Die Kirche ist in den Sommermonaten tagsüber geöffnet.