Direkt zum Inhalt springen

Freiwilliges Soziales Jahr

In der Kirchengemeinde Leutershausen können junge Leute ein freiwilliges soziales Jahr machen.

Vielleicht sehen Sie es als ein Orientierungsjahr, in dem Sie sich ausprobieren, Kontakte knüpfen und das Leben kennen lernen können. In der Kirchengemeinde gibt es dazu vielfältige Erfahrungsfelder: in Kinder-, Jugend-, Erwachsenen- und Seniorenarbeit; ob mit den Menschen oder für sie, ob im Rampenlicht oder hinter den Kulissen!

Sie erhalten auch die Freistellung vom Zivildienst, wenn Sie ein 12-monatiges fsj gemacht haben.

Informationen erhalten Sie gerne bei uns!

Welche Chancen bieten sich?

Eine sinnvolle Alternative zur Wehrpflicht

Neue Erfahrungen in sozialen Arbeitsfeldern

Menschen in anderen Lebens-situationen begegnen

Eigene Fähigkeiten, Möglichkeiten und Grenzen entdecken

Sich beruflich orientieren

Sich mit anderen austauschen und Erfahrungen reflektieren

Den eigenen Unterhalt für ein Jahr sichern

Kirche und Diakonie kennen lernen

Leistungen - Rahmenbedingungen - Bildung und Begleitung

Dauer: 12 Monate

Praxisbegleitung in der Einsatzstelle

25 Seminartage im Laufe des Jahres zur Reflexion der persönlichen und fachlichen Erfahrungen und zur Weiterbildung in einer festen Gruppe

Pädagogische Begleitung durch das Diakonische Werk Bayern

Gegebenenfalls Anrechnung als Wartezeit für einen Studienplatz oder als Vorpraktikum für viele Ausbildungen

26 Tage Urlaub

 

Finanzielle Absicherung

Taschengeld 195 Euro

Freie Verpflegung - oder Verpflegungsgeld 198 Euro wird ausbezahlt

Beiträge zur Sozialversicherung werden zu 100 % übernommen

Berechtigung zum Kindergeld bleibt erhalten

 

Wer kann mitmachen?

Das FSJ ist offen für junge Leute bis 26 Jahre.

 

Anerkannte Kriegsdienstverweigerer zwischen 17 und 23 Jahren mit Interesse an sozialen Arbeitsfeldern.

 

Was wir erwarten

Die Kirchengemeinde sucht eine/n freundliche/n und engagierte/n Mitarbeiter/in, der/die sich gerne einsetzt, Interesse für seine/ihre Arbeit mitbringt und offen für die Begegnung mit Menschen ist.

Grundsätzliche praktische Fähigkeiten sind notwendig.